Mittwoch, 13. Juli 2011

Spinnfutter zum "Kennenlernen"

In der letzten Zeit ist im Hause Klunz ein paar bisschen Spinnfutter zum "Kennenlernen" eingezogen. Ich darf vorstellen:


 und dann noch diese:

500 Gramm Gotland

 500 Gramm Neuseeland-Merino

 Deutsche Merino

Wollmix

















Kommentare:

  1. Hallo Carmen

    Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar in meinem *Strickstübli*. Im Moment gehts grad nicht, dass ich mich auch bei dir, als regelmässige Leserin eintragen kann. Ich versuche es später wieder. Toll, dass wir uns u.a. auch übers austauschen können:-)

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende, und schicke liebe Grüsse mit

    Hilde

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carmen, da hast du dir ja eine Menge schöne Fasern ausgesucht. Bin mal gespannt, welche hinterher deine liebste wird. Verschieden Fasern bedeuten jedes Mal andere Spinneigenschaften und natürlich fällt auch das Garn immer anders aus. Ich wünsche dir viel Freude mit den Fasern.
    LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen !

    Da hat Jack ja die verschiedensten Schafe zum Hüten :-)

    Schau mal in meinen Blog, ich habe Dir einen Award verliehen und hoffe, Du nimmst ihn an.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja Wahnsinn, liebe Carmen, was da alles bei dir eingezogen ist! So unterschiedlich, bin total fasziniert. Ich kann leider nur im Kopf spinnen und bewundere das Talent!

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Liebe Grüße Carmen