Freitag, 22. April 2011

Waldmeisterbowle

Gestern gab es bei uns die leckere und alljährliche Waldmeisterbowle.

Waldmeister findet man bei uns hier im Wald mehr als genug. Und bevor er anfängt zu blühen, haben wir ihn  rasch geerntet.

Nach der Ernte wird der Waldmeister unter kaltem Wasser abgebraust. Trockenschleudern baucht man ihn nicht, da er ja eh gleich in den Wein kommt ;-)
Ich habe ihn nur noch ein bißchen zerkleinert, damit das Aroma besser rauskommt.

Als Wein habe ich diesmal einen Riesling ausgesucht. Allerdings hat sich heraus gestellt, dass er doch seeeehr trocken war.
Den zerkleinerten Waldmeister habe ich in ein Säckchen gefüllt.

Und als "Deko" kamen noch ein paar Veilchen in die Bowle.
Allerdings waren diese hinterher nicht mehr blau sondern weiß.

Und nach ein paar Stunden, haben wir uns die Bowle schmecken lassen!

Kommentare:

  1. Na, du bist mir ja eine .... hättest ja mal Bescheid sagen können.... so ein Gläschen Bowle...da hätte ich auch nicht nein zu gesagt... ;-)
    GLG 'vom sonnigen Berg' schickt dir/Euch
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. mmmmhhhh.... lecker Waldmeister. Das werde ich garantiert ausbrobieren. Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  3. ...und schon komme ich mal auf einen Gegenbesuch vorbei :-)
    Schön hast du's hier da schau ich sicher öfter mal rein! Dein Aussie ist übrigens zum knutschen! Ich liebe diese Rasse!

    Es freut mich, das dir meine handgefärbten Schönheiten gefallen, ich könnt' sie auch ständig knuddeln ;-)

    Viele Grüße und hab noch schöne Feiertage
    Willow

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Liebe Grüße Carmen