Montag, 24. Januar 2011

EMO-Socken für die Schwiegermutti

So, nach langer langer Zeit habe ich mal wieder ein paar Socken abgenadelt.

Die Wolle hierzu hatte sich meine Schwiegermutti bereits im Sommerurlaub ausgesucht. Bedingt durch meine Armprobleme blieb die Wolle erst einmal im Regal und konnte nun im Winter verarbeitet werden.

Da die Farbe jedoch sehr dunkel ist, war es für mich nicht einfach, diese dunkle Wolle im Winter (und ohne richtiges Tageslicht) zu verstricken. Zudem musste ich beim Muster ständig aufpassen. Außerdem war die Wolle ungewöhnlich "hart". Dies soll aber daran liegen, dass es sich um dunkle Farben handelt und solche Wolle erst einmal mehr Farbe aufnehmen muss. Durch`s Waschen sollen die Socken dann aber wieder weicher werden.

Umso mehr freue ich mich, dass die Socken nun fertig sind und ich sie im Februar meiner Schwiegermutti schenken darf.

In "Echt" sieht man die Absätze der Farben kaum und
die Socken sind wesentlich dunkler.
Dann kann man das Muster aber nicht so gut erkennen.

Hier das Muster von nah.

Material:  Lana Grossa Meilenweit Ultimo
Farbe: 2506
Verbrauch: 81 Gramm
Nadelstärke: 2,5 mm

Kommentare:

  1. Hallo Carmen !

    Wow, du bist ja echt fleißig ! Hast Du jetzt alle Ufos abgearbeitet ?
    Die Socken sind echt schöööön geworden ! Da freut sich Deine Schwiegermtter bestimmt !

    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carmen,
    die Socken sind toll geworden. Das Muster gefällt mir und die Farbe ist doch Klasse.
    Liebe Grüße Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Farbe, schönes Muster. Da wird sich deine Schwiegermutti mit Sicherheit freuen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Schön sind die Socken geworden! Aber eine Frage habe ich: was sind EMO-Socken?
    LG, coffee

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Liebe Grüße Carmen